Im Dschungel der Stellen

Firmenpräsentationstage ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr sieht das Stellenangebot für das einjährige Praktikum der ADVler (dreijähriges Berufskolleg für Informatik) wieder hervorragend aus. An drei Tagen präsentierten sich über 66 Firmen in Vorträgen und an Infoständen, um für das einjährige Praktikum oder eine feste Stelle zu werben.

IT-ler werden dringend gesucht, manche Firmen fragen sogar die Schülerinnen und Schüler nach ihren Wünschen. Chris aus der Technikerklasse interessiert sich besonders für das Thema Blockchain und geht sehr zielgerichtet auf die Firmen zu. Mehrere Firmen arbeiten in ähnlichen Bereichen und eine überlegt jetzt sogar, für das Thema Blockchain mit Chris ein neues Team zusammenzustellen.

Andere Schüler gehen offener an ihre Suche nach einem Praktikumsplatz heran. Lawrence aus dem Fachgebiet Medien sucht vor allem eine Stelle, bei er möglichst viel Erfahrung sammeln kann. Nach gut einem halben Jahr Unterricht in Programmieren und Webgestaltung freut er sich darauf, im Praktikum viel dazuzulernen und an Projekten mitarbeiten zu können. An den Firmenpräsentationstagen gefällt ihm vor allem die lockere Atmosphäre, in der man mit den Leuten ins Gespräch kommen kann, egal ob dieser eine Führungsposition habe oder gerade aktueller Praktikant sei. Das Angebot an Stellen im Bereich Webentwicklung ist in den letzten Jahren stark gestiegen, da viele Oberflächen im Web, aber auch auf mobilen Geräten laufen müssen. Damit ist auch für die Schülerinnen und Schüler aus dem Fachbereich Medien von Webgestaltung bis -programmierung alles dabei.

Natürlich sind es ziemlich viele Informationen, die an den drei Tagen gesammelt werden können, da sich auch die Tätigkeitsbereiche stark unterscheiden. Michael und Lukas aus dem Fachbereich Wirtschaft suchen Stellen im Bereich IT-Consulting, IT-Projektmanagement, ebenso interessant finden sie auch den zukunftsträchtigen Bereich Security. Positiv für die jungen Leute sind vor allem Firmen, die sich gut auf die ADVler eingestellt haben. Denn diese müssen in der Praktikumszeit eine ausführliche Projektdokumentation schreiben und werden über die Inhalte auch später abgeprüft. 

Juliane aus dem Bereich Wirtschaft ist nahezu erschlagen von dem riesigen Angebot, fühlt sich aber sehr gut informiert und wird sich auf Stellen im Bereich Softwareentwicklung in Java bewerben, aber auch eine Firma, die Indiviualsoftware mit C# erstellt, hat ihr Interesse geweckt.

Aus dem Fachbereich Technik sind Michael und Robin auf der Suche nach Stellen als Software-Developer und möchten in einer objektorientierten Sprache programmieren. Als Techniker wäre für sie ein technischer Anwendungsbezug ideal. Beide finden, dass die Veranstaltung eine gute Hilfestellung darstellt, um das passende Praktikum zu finden.

Neben diesen 66 Firmen gibt es insgesamt über 200 Partnerfirmen der ADV, viele haben an den drei Firmenpräsentationstagen keinen Platz mehr ergattert und müssen hoffen, dass sie sich das nächste Jahr wieder auf dieser ADV-internen Jobmesse präsentieren können.

 
Facebook