Die ADV informiert am 28. Juli von 14.00 -15.00 Uhr

Informatiker sind sehr gefragte Leute

IT- Absolventen, die in die Arbeitswelt starten, sind gefragte Leute. Laut einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom waren Ende letzten Jahres 86 000 Stellen unbesetzt. Für Informatiker könnte die Arbeitsmarktsituation kaum besser sein, kommt doch inzwischen kein Wirtschaftszweig ohne Informatiker aus.
Der Einstieg in die IT muss aber nicht über ein klassisches Studium laufen. Die Akademie für Datenverarbeitung (ADV), eine Abteilung der Gottlieb-Daimler-Schule 2, bietet eine dreijährige, sehr praxisnahe Ausbildung zum „Staatlich geprüften Informatiker“ an, die es so in dieser Form nur in Böblingen gibt. Im ersten Jahr werden schulisch die Grundlagen vermittelt. Im zweiten Jahr sind die Schülerinnen und Schüler im Praktikum, das sehr gut bezahlt ist. „Praktikumsstellen gibt es genug, Partner aus unserem umfangreichen Netzwerk fragen ständig an“, so Andreas Wellstein, Leiter der ADV. Im dritten Ausbildungsjahr wird wieder die Schulbank gedrückt und die Prüfung abgelegt. „Vermittelt sind in der Regel alle bereits vor der Prüfung“, so Wellstein stolz.
Was sind nun die Voraussetzungen für die Ausbildung an der ADV? Das Abitur oder ein sehr gutes Fachabitur sollten die Bewerber mitbringen, dann steht dem Start in eine IT-Karriere nichts mehr im Wege.
Der Link zur Veranstaltung:
https://www.gds2.de/info/adv

 
Facebook