Das Technische Gymnasium - Profil Umwelttechnik (TGU)

Unser berufliches Gymnasium bietet Schülern und Schülerinnen mit mittlerem Bildungsabschluss eine attraktive Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erwerben.

Das Ausbildungsziel

Ziel unseres Ausbildungsangebots ist das Verständnis von vernetzten Zusammenhängen im Wachstumsmarkt der Umwelt- und Energietechnik. Auf Grundlage der technisch-naturwissenschaftlichen Kenntnisse sollen eigene kreative Lösungen entwickelt werden. 

Die Schwerpunkte

  • Erneuerbare Energien wie Solarenergie, Wind- und Wasserkraft
  • Umgang mit Brennstoffzellen und neuen Speichertechnologien  
  • Ressourcenschonender Einsatz von Energiequellen in der Gebäudetechnik und Automobiltechnik  
  • Entsorgung und Recycling  
  • Umweltschutz und umweltbewusstes ökologisches Handeln

Im Seminarkurs können die Inhalte praxisorientiert vertieft werden. Durch die Mitarbeit bei internationalen Projekten mit Partnerschulen verbessern unsere Schüler/innen ihre Sprachfertigkeiten. Ergänzt wird dies durch fachspezische Exkursionen und Studienfahrten. AGs bzw. Kurse im musischen, sportlichen und philosophischen Bereich runden unser Angebot ab. 

Weitere Informationen zur gymnasialen Oberstufe am Technischen Gymnasium - Profil Umwelttechnik

Der Abschluss

Das Technische Gymnasium Umwelttechnik schließt wie das allgemein bildende Gymnasium mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) ab.
Mit dem Schwerpunkt Umwelt und Energie bereitet das TGU ideal auf ein Studium oder eine Berufsausbildung in der Zukunftsbranche „Umwelttechnologie“ vor. 

Was sie mitbringen müssen

Voraussetzung ist die mittlere Reife, ein gleichwertiger Bildungsabschluss mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie mindestens die Note ausreichend in diesen Fächern oder die Versetzung in die Klasse 10 bzw. 11 eines allgemein bildenden Gymnasiums. 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Bewerbungsverfahren. Weitere Informationen finden Sie auf unseren zugehörigen Informationsseiten.

Der Anmeldestichtag ist jeweils der 1. März.

 
Facebook