Die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in

  • Fachrichtung Systemintegration
  • Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Als angehende(r) Fachinformatiker/in erhalten Sie in den Bereichen Informations- und Telekommunikationssystemtechnik (ITS), Softwareanwendung und Softwareentwicklung (SAE), Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Wirtschaftskunde (WI) die für ihre berufliche Zukunft erforderlichen Grundlagen. Weiterhin ist betriebliches Englisch Bestandteil der Ausbildung. Sie werden gemeinsam mit unseren dualen Partnern in die Lage versetzt, eigenständig IT-Projekte zu planen, Lösungen zu entwickeln und diese fachgerecht umzusetzen. Ergänzend zur fachlichen Kompetenz werden aber auch methodische, soziale und kommunikative Fähigkeiten vermittelt.

Zusätzlich bieten wir als lokale CISCO Academy die Möglichkeit zur Vorbereitung für die Zertifizierungsprüfung zum CISCO CCNA in Form eines begleiteten Selbstlernkurses („Blended Learning“).

Informatikunterricht
Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in

Unterrichtsorganisation

Der schulische Unterricht findet in 2-wöchigen Blöcken statt, d. h. als Auszubildende(r) sind Sie in der Regel 2 Wochen in der Berufsschule und 4 Wochen im Ausbildungsbetrieb.

Aufbau der Ausbildung

  • 1. Jahr – Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation, Qualitätsmanagement, Elektrotechnische und informationstechnische Grundlagen, Einfache IT-Systeme, Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungsprogrammen, Vernetzte IT-Systeme
  • 2. Jahr – Projektmanagement, Materialwirtschaft, Marketing, Anwendung und Entwurf von Datenbanksystemen, Objektorientierte Programmierung, Betriebssysteme, Anwendung, Installation und Konfiguration von IT-Netzen und Diensten, Grundlagen der Webseitenerstellung
  • 3. Jahr – Datenbank Abfrage und Pflege mit SQL, Webprogrammierung mit Datenbankzugriff, IT-Sicherheit: Gefahren und Maßnahmen, Netzwerkdienste, Virtualisierung, IP-Telefonie, Betriebliches Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in den beiden Fachrichtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung mit entsprechend unterschiedlicher Gewichtung.

Ausbildungsdauer und Prüfung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und kann bei guter Leistung auf 2,5 Jahre verkürzt werden. Nach 18 Monaten findet die Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung bestehend aus schriftlicher Prüfung und betrieblicher Projektarbeit erfolgt dann nach 2,5 bzw. 3 Jahren.

Neu – Ausbildung zum Fachinformatiker in 2 Jahren

Für Auszubildende mit Fachhochschulreife oder Abitur gibt es in Kooperation mit der IHK und dem Ausbildungsbetrieb die Möglichkeit der Teilnahme an einem auf 2 Jahre verkürzten Ausbildungsprogramm.

 
Facebook